Das neue Fahrrad 12 der Schweizerarmee

In einer mehrstufigen WTO-Ausschreibung der armasuisse hat der Schweizer Velobauer simpel.ch den Auftrag für den Bau und den Unterhalt des neuen Militärvelos "Fahrrad 12" gewonnen. Der Auftrag umfasst die Auslieferung einer ersten Tranche von 2‘800 Militärvelos sowie den Unterhalt über 10 Jahre. Das Budget für die Beschaffung und den Unterhalt der ersten Tranche von 2'800 Militärvelos beträgt ca. CHF 7'000'000.-. Die Beschaffung einer zweiten Tranche von 1‘300 Fahrrädern ist für 2013 vorgesehen. Das neue Militärvelo wird in der Grundausbildung und in Kursen als wirtschaftliches und umweltfreundliches Fortbewegungsmittel eingesetzt. Das "Fahrrad 12" kann ab Ende 2012 auch für den zivilen Einsatz über simpel.ch bezogen werden.

Die Schweizer Armee hat für ihre Truppen einen konstanten Bedarf an Militärvelos. Das Militärvelo wird in der Grundausbildung und in Kursen als wirtschaftliches und umweltfreundliches Fortbewegungsmittel im Nahverkehr eingesetzt. Die bestehende Fahrradflotte, das Fahrrad 1905 und 1993, verursachen hohe Unterhaltskosten und entsprechen nicht mehr den heutigen Sicherheitsanforderungen. Aus diesem Grund hat das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) das Projekt "Fahrrad 12" ausgeschrieben.

In einer mehrstufigen WTO-Ausschreibung nach selektivem Verfahren hat unter der Leitung der armasuisse der Schweizer Velobauer simpel.ch den Auftrag für den Bau und den Unterhalt des neuen Militärvelos "Fahrrad 12" gewonnen. Der Auftrag ist in zwei Tranchen geplant und umfasst die Auslieferung von total 4'100 Militärvelos sowie deren Unterhalt über 10 Jahre. Das Budget für die Beschaffung und den Unterhalt der ersten Tranche von 2'800 Militärvelos beträgt ca. CHF 7'000'000.-. Die ersten 2'800 Militärvelos werden im 2012 geliefert, die Beschaffung von weiteren 1'300 Militärvelos ist im Jahr 2013 geplant.

Das "Fahrrad 12" unterscheidet sich kaum mehr von einem normalen Velo. Für den einfachen Unterhalt werden handelsübliche Komponenten verbaut. Die Ausnahme ist der spezielle Rahmen und die beiden Gepäckträger. Die Geometrie des Rahmens ist so ausgelegt, dass der Velofahrende ungeachtet der Körpergrösse und des Gewichtes eine ergonomische Fahrposition einnehmen kann. Mit 15 kg ist das neue Militärvelo zudem wesentlich leichter als sein Vorgänger.

Dank dem Verbau von handelsüblichen Komponenten werden die Kosten für die Instandsetzung und Instandhaltung gegenüber der alten Fahrradflotte massgeblich reduziert. simpel.ch soll in Zusammenarbeit mit den Logistikbetrieben für 10 Jahre mit dem Unterhalt des "Fahrrad 12" beauftragt werden.

Das "Fahrrad 12" kann ab Ende 2012 von der Bevölkerung auch für den zivilen Einsatz über simpel.ch bezogen werden. simpel.ch freut sich, mit dem "Fahrrad 12" einen weiteren Beitrag für mehr Velobilität zu leisten

TECHNISCHE DATEN vom Armee Fahrrad 12:
Rahmen: Aluminium AN6
Lackierung: Schwarz, pulverbeschichtet
Felgen / SpeichenFelgen / Speichen: DT Swiss EX500 / DT Swiss Competition
Reifen: Schwalbe Marathon Plus 26x1.75
Übersetzung/Hinterradnabe: 8-Gang-Nabenschaltung Shimano
Dynamo/Vorderradnabe: Nabendynamo Shimano
Bremsen: Scheibenbremse Shimano Alfine vorn und hinten
Pedale: Wellgo C021
Lenker: FSA Mekropolis
Sattel: Selle Royal Yak
Beleuchtung: Vorne und hinten LED-Technik mit Dämmerungs-sensor und Standlicht (60 Lux vorne)
Gepäckträger: Hinten für 20 Kg und Vorne für 20 Kg Lastgewicht
Lastesel: Das Fahrrad muss insgesamt 120 Kilo tragen/aushalten können
Zubehör: Werkzeugtasche
Gewicht: ca. 15kg

Das Fahrrad 12 ist bei der Truppe angekommen

Das Fahrrad 12 wurde am 29.06.13 in der Kaserne in Stans Gesichtet von dem Radfahrer Armon . Ich bedanke mich nochmal das ich die Bilder  benutzen darf

Aktuelles

09.12.14

Neuer Anhänger

Anhänger 61 modell B

 

Wehr rächtschreipfähler vindet ,darv sii behallten

Besucht mal meine Flohmarktecke